Bildungsbereich

In der Primarschule ist jede fünfte Lehrkraft männlich, im Vorschulbereich jede zwanzigste. Die Untervertretung wiederspiegelt sich auch beim Einbezug von Männern und Vätern als Zielgruppe und Kunden. 

Gesundheitsbereich

Gesundheitsrisiken sind stark geschlechtsspezifisch. Trotzdem wird in Prävention und Gesundheitsversorgung kaum je männerspezifisch gearbeitet. 

Frühbereich

Im Frühbereich gehen viele Projekte und Angebote in der Regel fast selbstverständlich davon aus, dass die Umsetzung faktisch in Zusammenarbeit mit Müttern geschieht. Weil das in der Praxis oft so ist, hat sich eine wertvolle Fachlichkeit im Umgang mit Müttern rund um Schwangerschaft, Geburt und Betreuung von Kleinkindern entwickelt. Ein entsprechendes Knowhow in Bezug auf und für die Väter ist jedoch noch nicht vorhanden.

Migrationsbereich

Geschlechtsspezifische Angebote im Migrationsbereich legen den Fokus fast immer auf den Einbezug der Migrantinnen. Dabei gehen sie von der Annahme aus, dass es die Frauen sind, welche in erster Linie unter den erschwerten Lebensbedingungen zu leiden haben und deshalb der Unterstützung und Beratung bedürfen. Diese Wahrnehmung ist nicht unbedingt falsch, aber sicher nicht komplett.